Home Impressum Datenschutz Kath.Kirche Aalen

Warning: fread() [function.fread]: Length parameter must be greater than 0 in /kunden/319633_73430/webseiten/salvator/front_content.php(926) : eval()'d code on line 202
Besucher seit Dez. 2005:
counter counter counter counter counter counter
1 User ist online
 
   
Ansprechpartner
Anfahrt zur Kirche
Soziales
Einrichtungen
Gruppen
Sakramente
Seelsorge
Geistlicher Impuls
Predigten
Kirchenmusik
  Chor der Salvatorkirche
  Albiez-Orgel
  Glocken von Salvator
Kirchengemeinderat
Stiftung Zukunft für Familie
Geschichte
Unsere Kirchen
Nützliche Links
Maria SS. Immacolata
 
Website durchsuchen: 
 
 
 

Die Glocken der Salvatorkirche

Die Glocken der Salvatorkirche wurden am 23.Oktober 1913 mit bischöfl. Erlaubnis von Stadtpfarrer Hetzler ganz im Stillen geweiht.
Von einer öffentlichen Feier war abgesehen worden, da der Kirchenstiftungsrat wohl noch nicht vereidigt war.

Die vier Glocken stammen aus der Glockengießerei Gebrüder
Bachert, Kochendorf. Sie waren auf die Tonlage h,d,e,fis gestimmt.
Die Salvatorglocke mit einem Gewicht von über 56 Zentnern (2800kg) trug die Inschrift:
"Jesus Christusgestern und heute, derselbe auch in Ewigkeit";

die Marienglocke: "Sei gegrüßt,du Gnadenvolle, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter
den Frauen";

die Josefsglocke: "Können wir einen Mann finden wie diesen,in dem Gottes Geist wohnt in Fülle?";

die Franziskus-Xaverius-Glocke:"Er zog hin bis an der Erde Grenzen und eroberte der Völker Menge". Dieses Geläut
wurde wegen seines hohen Klangwertes im ersten Weltkrieg von der Ablieferung befreit.

Das Nazi-Regim nahm darauf keine Rücksicht.


Auf dem Foto  sehen Sie das letzte Bild vor der Ablieferung am 14. Juli 1942.


Nur die kleinste, die fis-Glocke blieb als einzige von 7 Glocken unserer zwei Kirchen (Marienkirche und Salvatorkirche) erhalten. Sie befindet sich heute in Essingen im Turm der Kath. Kirche und zeugt noch immer von der hohen Qualität der Glocke.
Am 22.September 1950 erlebte eine stattliche Vertretung von Gemeindemitgliedern den neuen Guß der vier neuen Glocken für die Salvatorkirche. In der Glockengieserei A. Bachert hat derselbe Meister, der die ersten Glocken geformt hat, auch das neue Geläut geschaffen. Mit Rücksicht auf das vorhandene Geläut der ev. Stadtkirche, wurden die neuen Glocken einen halben Ton tiefer gestimmt, um eine Harmonie der Geläute in der Stadt zu erzielen. Am 13.Oktober wurden die Glocken feierlich eingeholt und am 15. Oktober 1950, dem Kirchweihtag, von Bischof Dr. Franz Fischer geweiht.
Hier sehen Sie die Glocken in Aktion: Hier klicken

Die erste Glocke ist wieder die "Christkönig" oder "Erlöser-Glocke".

"Jesus Christus, gestern und heute, derselbe auch in Ewigkeit"

Gewicht: 3745 Kg
Schlagton: B

Die zweite Glocke ist die "Marienglocke"

"Königin des Friedens bitte für uns"

Gewicht: 2167 Kg
Schlagton: Des

 

Die dritte Glocke ist die "Michaelsglocke"

"Michael und seine Engel kämpften gegen den Drachen"

Gewicht: 1471 Kg 

Schlagton: Es

Die vierte Glocke ist die "Petrusglocke"

"Du bist Petrus - Herr rette mich"

Gewicht: 971 Kg

Schlagton: F

 
Salvator - aktuell

Kirchenmusik zum ausprobieren

Internetportal der Kath. Kirche in Deutschland

 Kinderbedarfsbörse 2018

Infos nicht nur für neue Gemeindemitglieder

Kirchliche  Mitteilungen

Monatsbrief von Pfarrer Sedlmeier

Glockenläuten jetzt online